MedAT – Aufnahmetest Medizinstudium

Um in Österreich Medizin studieren zu können, musst du zusätzlich zu den allgemeinen Voraussetzungen auch den Medizinischen Aufnahme-Test (kurz MedAT) absolvieren. Der Aufnahmetest findet einmal jährlich statt und kann nur an diesem Termin abgelegt werden.

Für die Vergabe von Studienplätzen, ist ausschließlich das Ergebnis dieser Aufnahmeprüfung ausschlaggebend. Welchen Notenschnitt du davor im Abschlusszeugnis erzielt hast, wird somit irrelevant.

Der MedAT findet österreichweit zeitgleich statt, daher kannst du dich nur auf eine der vier Universitäten bewerben. Erhältst du aufgrund der Ergebnisse keinen Studienplatz, kannst du im darauffolgenden Jahr bzw. unbegrenzt erneut antreten. Überlege dir vorher aber schon genau, an welcher Universität du studieren möchtest. Einmal zugelassen, kannst du den Platz danach nicht mehr ändern.

Wann findet der MedAT statt?

Der MedAT 2020 findet voraussichtlich am 03.07.2020 statt. Die aktuellen Daten findest du in der Kategorie Termine.

Was wird beim MedAT abgefragt?

Je nachdem, ob du dich für Human- oder Zahnmedizin entscheidest, ist der Test auch etwas unterschiedlich aufgebaut:

Humanmedizin – MedAT-H

  • 40% Basiskenntnisse für medizinische Studien als mathematisch-naturwissenschaftlicher Wissenstest.
    (40 Fragen Biologie, 24 Fragen Chemie, 18 Fragen Physik, 12 Fragen Mathematik)
  • 10% Textverständnis: 12 Aufgaben
  • 40% kognitive Fähigkeiten (15 Aufgaben Figuren zusammensetzen, 25 Aufgaben Allergieausweise, 10 Aufgaben Zahlenfolgen, 10 Aufgaben Implikationen erkennen, 15 Aufgaben Wortflüssigkeit) -> Aufbau ähnlich wie ein Intelligenztest.
  • 10% Sozial-emotionale Kompetenzen (10 Aufgaben Soziales Entscheiden, 10 Aufgaben Emotionen erkennen)

Zahnmedizin – MedAT-Z

  • 30% Basiskenntnisse für medizinische Studien als mathematisch-naturwissenschaftlicher Wissenstest.
    (40 Fragen Biologie, 24 Fragen Chemie, 18 Fragen Physik, 12 Fragen Mathematik)
  • 30% kognitive Fähigkeiten (15 Aufgaben Figuren zusammensetzen, 25 Aufgaben Allergieausweise, 10 Aufgaben Zahlenfolgen, 10 Aufgaben Implikationen erkennen, 15 Aufgaben Wortflüssigkeit) -> Aufbau ähnlich wie ein Intelligenztest.
  • 10% Sozial-emotionale Kompetenzen (10 Aufgaben Soziales Entscheiden, 10 Aufgaben Emotionen erkennen)
  • 30% manuelle Fähigkeiten (3 Aufgaben Drahtbiegeprobe, 7 zeichnerische Aufgaben „Formen spiegeln“)

Wie melde ich mich zum MedAT an?

Die Anmeldung kannst du ausschließlich online vornehmen. Die Anmeldefrist beginnt in jedem Jahr am 1. März und dauert bis Ende März. Alle Termine und Links findest du auf der Übersichtsseite Termine.

Wie werden die Studienplätze vergeben?

Die Studienplätze werden nach einem fixen Kontingent vergeben:

75% gehen an Österreichische Teilnehmer, welche die besten Ergebnisse im Aufnahmetest erzielt haben. Bei den nächsten 20%, konkurrieren die nicht zugelassenen Österreicher mit allen Bewerbern aus der EU. Die letzten 5% werden auf  Teilnehmer aufgeteiltdie in den vorherigen 20 % keinen Studienplatz bekommen haben, also sowohl EU-Ausländer als auch Österreicher.

Wie kann ich mich auf den MedAT vorbereiten?

Wir haben für dich eine Bücherliste sowie Links zu diversen Anbietern zusammengestellt. Eine Übersicht, wie du dich optimal auf den Test vorbereiten kannst, findest du unter der Kategorie MedAT-Vorbereitung.

Was sind die nächsten Schritte?

Melde dich zuerst für unseren kostenlosen Newsletter bzw. Erinnerungsservice an, damit du garantiert keinen wichtigen Termin versäumst.